Nachrichten | 16-jähriger stellt sich bei der Polizei!

Statistik aktuell
  • 59 Besucher online
  • 4838 Abonnenten
  • 2690 Filme abrufbar
  • 275172 Filmaufrufe in den
    letzten vier Wochen


Facebook


Schon gesehen?
Frisch vom Acker

Waghäusel +++ Preisverleihung | „Wenn viele kleine Menschen an vielen kleinen Orten viele kleine Dinge tun, dann kann die Welt...
» Filmbeitrag ansehen
gelesen NachrichtenMittwoch, 11. Oktober 2017

Nach lebensgefährlichem "Trainsurfing" bei Bruchsal

16-jähriger stellt sich bei der Polizei!

Bild zu  / 16-jähriger stellt sich bei der Polizei!
9.10.2017 |
Nur einen Tag nach dem lebensgefährlichen "Trainsurfing" am vergangenen Samstag auf der Bahnstrecke Karlsruhe-Durlach - Stuttgart erschien am gestrigen Dienstag ein 16-jähriger auf dem Polizeirevier Bad Schönborn und stellte sich selbst.

Der aus Bad Schönborn stammende Jugendliche räumte über diese Tat hinaus vier weitere lebensgefährliche Fahrten auf Zügen und Straßenbahnen ein. Die Fahrten wurden teilweise im Selfie-Modus gefilmt und an Freunde sowie ehemalige Mitschüler des 16-jährigen versendet. 



Auf Rat des Vaters zur Polizei


Das Video sowie die Berichterstattung veranlasste eine Vertrauensperson des 16-jährigen dazu, ihn mit dem Vorfall zu konfrontieren. Auch der Vater des Jugendlichen wurde über das Verhalten informiert. Beide legten ihm nahe, sich bei der Polizei zu stellen, was der 16-Jährige dann gestern Nachmittag auch tat.


Die Gefahren, welche bei solchen illegalen Fahrten bestehen, wurden durch den einsichtigen Jugendlichen völlig unterschätzt. Ihm ging es laut eigener Aussage um den "Adrenalin-Kick".

In den kommenden Tagen wird die Bundespolizei den Jugendlichen intensiv über die Gefahren im Bahnverkehr aufklären.

Bereits jetzt kündigte er an, solche lebensgefährlichen Fahrten nicht mehr machen zu wollen.



"Adrenalin-Kick" hat trotzdem eine Anzeige zur Folge


Der 16-jährige hatte großes Glück, dass ihm nichts passiert ist, jedoch bewahrt ihn die nun vorhandene Einsicht nicht vor einer Strafanzeige wegen gefährlichen Eingriffs in den Bahnverkehr.


Die Ermittlungen nach dem zweiten Jugendlichen dauern an.










Wir berichteten bereits:

Zwei Jugendliche begaben sich am vergangenen Freitag in Lebensgefahr, als sie illegal auf den Puffern einer Regionalbahn von Durlach in Richtung Stuttgart mitfuhren.

Gegen 20.15 Uhr teilten mehrere Reisende einer S-Bahn auf dem Weg nach Bruchsal der Bundespolizei mit, dass Sie soeben beobachteten, wie zwei Jugendliche auf den Puffern einer entgegenkommenden Regionalbahn mitfahren würden.


Züge erreichen Geschwindigkeiten von bis zu 160 km/h


Bei den sogenannten "Puffern" handelt es sich um Teile, welche die Verbindung der Lokomotive mit dem Wagen während der Fahrt gewährleistet. Die derzeit noch unbekannten Jugendlichen stiegen nach ersten Erkenntnissen in Durlach am Ende des Zuges auf diese Puffer auf und hielten sich während der Fahrt am Scheibenwischer fest. Nach der sofortigen Sperrung der Strecke sowie dem Halt des Zuges kurz nach Bruchsal, flüchteten die beiden Jugendlichen. Durch die Bundespolizei wurde ein Strafverfahren wegen des Verdachtes des gefährlichen Eingriffs in den Bahnverkehr eingeleitet.

Regionalbahnen erreichen auf dieser Strecke Spitzengeschwindigkeiten von bis zu 160 km/h pro Stunde, entgegenkommende Fernverkehrszüge sogar Geschwindigkeiten bis zu 250 km/h.
Selbst bei langsameren Geschwindigkeiten kann ein Herunterfallen vom Zug tödlich enden. Zudem besteht bei Kontakt mit den Oberleitungen (15.000 Volt) die Gefahr eines tödlichen Stromschlages.

Die Bundespolizei appelliert deshalb auch eindringlich an die Eltern, ihre Kinder über die Gefahren auf Bahnanlagen aufzuklären.

Zeugen des o.g. Vorfalls werden gebeten sich mit der Bundespolizeiinspektion Karlsruhe unter der Telefonnummer 0721-12016-0 in Verbindung zu setzen.


Bild: Symbolbild (pixabay)


(pm)



Weiter Meldungen aus der Rubrik »Nachrichten«


Stern Nachrichten18.10.2017
 
Bild zu Bruchsal | "Wiederholungs-Benefizkonzert" fand großen Zuspruch / Orgel und Hörner erklangen zu Gunsten des Okümenischen Hospiz-Dienstes

Bruchsal | "Wiederholungs-Benefizkonzert" fand großen Zuspruch

Orgel und Hörner erklangen zu Gunsten des Okümenischen Hospiz-Dienstes

18.10.2017 | Seit vielen Jahren gibt Siegfried Isken, Kirchenmusikdirektor a.D. Orgelkonzerte zu Gunsten des Ökumenischen Hospiz-Dienstes.  [mehr...]
 
Stern Nachrichten18.10.2017
 
Bild zu Bruchsal | Feuerwehr rückte aus / Unklare Rauchentwicklung im Freien

Bruchsal | Feuerwehr rückte aus

Unklare Rauchentwicklung im Freien

18.10.2017 | Am Mittwochnachmittag wurde die Bruchsaler Feuerwehr zu einer Rauchentwicklung im Freien im Bereich der B3 und der Zufahrt zur Bundeswehrkaserne gerufen.  [mehr...]
 
Stern Nachrichten18.10.2017
 
Bild zu Bruchsal | Regulärer Schulbetrieb soll am Do. 19.10.2017 wieder aufgenommen werden / Krätze in Bruchsal

Bruchsal | Regulärer Schulbetrieb soll am Do. 19.10.2017 wieder aufgenommen werden

Krätze in Bruchsal

18.10.2017 | Am vergangenen Montag, den 16.10.2017 wurde bei der Leitung der Polizeischule Bruchsal bekannt, dass insgesamt fünf Schülerinnen und Schüler an Skabie (Krätzemilbenbefall) erkrankt sind.  [mehr...]
 
Stern Nachrichten18.10.2017
 
Bild zu Grötzingen | Beifahrer konnte noch rechtzeitig flüchten / Autofahrer unter Drogeneinfluss und ohne Fahrerlaubnis unterwegs

Grötzingen | Beifahrer konnte noch rechtzeitig flüchten

Autofahrer unter Drogeneinfluss und ohne Fahrerlaubnis unterwegs

18.10.2017 | Bei einer Verkehrskontrolle am Dienstagabend in Grötzingen stellten Polizeibeamte fest, dass der Autofahrer nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis war.  [mehr...]
 
Stern Nachrichten18.10.2017
 
Bild zu Pforzheim | Rafy Ahmeds erfolgreich in "Die Höhle der Löwen" / Dagmar Wöhrl investiert in Sportlabel "MOROTAI"

Pforzheim | Rafy Ahmeds erfolgreich in "Die Höhle der Löwen"

Dagmar Wöhrl investiert in Sportlabel "MOROTAI"

18.10.2017 | Der Deal ist geglückt: In der Gründershow „Die Höhle der Löwen“ hat Rafy Ahmed, Designer und Mode-Absolvent der Hochschule Pforzheim, erfolgreich sein Label „MOROTAI“ vorgestellt. Am Dienstag, den 17.  [mehr...]
 
Stern Nachrichten18.10.2017
 
Bild zu Linkenheim-Hochstetten | Sachschaden im unteren vierstelligen Eurobereich / Zeugen nach Unfallflucht gesucht

Linkenheim-Hochstetten | Sachschaden im unteren vierstelligen Eurobereich

Zeugen nach Unfallflucht gesucht

18.10.2017 | Nach einer Verkehrsunfallflucht in der Nacht zum Montag in der  [mehr...]
 
Stern Nachrichten17.10.2017
 
Bild zu Karlsruhe | Betunken auf vorausfahrendes Auto gefahren  / Atemalkoholtest ergab 1,4 Promille - Führerschein einbehalten

Karlsruhe | Betunken auf vorausfahrendes Auto gefahren

Atemalkoholtest ergab 1,4 Promille - Führerschein einbehalten

17.10.2017 | Eine leicht verletzte Person sowie ein Sachschaden von mehreren  [mehr...]
 
Stern Nachrichten17.10.2017
 
Bild zu Graben-Neudorf | Geldautomat gesprengt / 15.000 Euro Sachschaden - Kripo bittet um Hinweise

Graben-Neudorf | Geldautomat gesprengt

15.000 Euro Sachschaden - Kripo bittet um Hinweise

17.10.2017 | Unbekannte Täter haben in der Nacht zum Dienstag um 01.08 Uhr den bei einem Supermarkt in der Heidelberger Straße aufgestellten Geldautomaten gesprengt.  [mehr...]
 
Stern Nachrichten15.10.2017
 
Bild zu Pforzheim | Schräglage / Reisebus aus dem Verkehr gezogen

Pforzheim | Schräglage

Reisebus aus dem Verkehr gezogen

15.10.2017 | Einen Reisebus, der mit 28 Fahrgästen von Frankfurt nach Ulm unterwegs war, konnte die Polizei am Sonntagnachmittag aus dem Verkehr ziehen. Der Bus fiel gegen 18.  [mehr...]
 
Stern Nachrichten17.10.2017
 
Bild zu Deutschlands erfolgreichste Wandergruppe kommt aus Tiefenbach! / Besenhex-Wanderer holten bei der Weltmeistershcaft den dritten Platz

Deutschlands erfolgreichste Wandergruppe kommt aus Tiefenbach!

Besenhex-Wanderer holten bei der Weltmeistershcaft den dritten Platz

17.10.2017 | Bei den Wander-Weltmeisterschaften im österreichischen Filzmoos erreichte jetzt die Besen Hex Wandergruppe Tiefenbach & Umgebung einen hervorragenden dritten Platz.  [mehr...]