Nachrichten | 16-jähriger stellt sich bei der Polizei!

Statistik aktuell
  • 41 Besucher online
  • 4480 Abonnenten
  • 2998 Filme abrufbar
  • 83410 Filmaufrufe in den
    letzten vier Wochen


Facebook

Schon gesehen?
Frisch vom Acker

Region +++ Kurz & knapp vom Tag | Regionale Minutenberichte, zusammengefasst in einem Filmbeitrag.

– BRETTEN...
» Filmbeitrag ansehen
gelesen NachrichtenMittwoch, 11. Oktober 2017

Nach lebensgefährlichem "Trainsurfing" bei Bruchsal

16-jähriger stellt sich bei der Polizei!

Bild zu  / 16-jähriger stellt sich bei der Polizei!
9.10.2017 |
Nur einen Tag nach dem lebensgefährlichen "Trainsurfing" am vergangenen Samstag auf der Bahnstrecke Karlsruhe-Durlach - Stuttgart erschien am gestrigen Dienstag ein 16-jähriger auf dem Polizeirevier Bad Schönborn und stellte sich selbst.

Der aus Bad Schönborn stammende Jugendliche räumte über diese Tat hinaus vier weitere lebensgefährliche Fahrten auf Zügen und Straßenbahnen ein. Die Fahrten wurden teilweise im Selfie-Modus gefilmt und an Freunde sowie ehemalige Mitschüler des 16-jährigen versendet. 



Auf Rat des Vaters zur Polizei


Das Video sowie die Berichterstattung veranlasste eine Vertrauensperson des 16-jährigen dazu, ihn mit dem Vorfall zu konfrontieren. Auch der Vater des Jugendlichen wurde über das Verhalten informiert. Beide legten ihm nahe, sich bei der Polizei zu stellen, was der 16-Jährige dann gestern Nachmittag auch tat.


Die Gefahren, welche bei solchen illegalen Fahrten bestehen, wurden durch den einsichtigen Jugendlichen völlig unterschätzt. Ihm ging es laut eigener Aussage um den "Adrenalin-Kick".

In den kommenden Tagen wird die Bundespolizei den Jugendlichen intensiv über die Gefahren im Bahnverkehr aufklären.

Bereits jetzt kündigte er an, solche lebensgefährlichen Fahrten nicht mehr machen zu wollen.



"Adrenalin-Kick" hat trotzdem eine Anzeige zur Folge


Der 16-jährige hatte großes Glück, dass ihm nichts passiert ist, jedoch bewahrt ihn die nun vorhandene Einsicht nicht vor einer Strafanzeige wegen gefährlichen Eingriffs in den Bahnverkehr.


Die Ermittlungen nach dem zweiten Jugendlichen dauern an.










Wir berichteten bereits:

Zwei Jugendliche begaben sich am vergangenen Freitag in Lebensgefahr, als sie illegal auf den Puffern einer Regionalbahn von Durlach in Richtung Stuttgart mitfuhren.

Gegen 20.15 Uhr teilten mehrere Reisende einer S-Bahn auf dem Weg nach Bruchsal der Bundespolizei mit, dass Sie soeben beobachteten, wie zwei Jugendliche auf den Puffern einer entgegenkommenden Regionalbahn mitfahren würden.


Züge erreichen Geschwindigkeiten von bis zu 160 km/h


Bei den sogenannten "Puffern" handelt es sich um Teile, welche die Verbindung der Lokomotive mit dem Wagen während der Fahrt gewährleistet. Die derzeit noch unbekannten Jugendlichen stiegen nach ersten Erkenntnissen in Durlach am Ende des Zuges auf diese Puffer auf und hielten sich während der Fahrt am Scheibenwischer fest. Nach der sofortigen Sperrung der Strecke sowie dem Halt des Zuges kurz nach Bruchsal, flüchteten die beiden Jugendlichen. Durch die Bundespolizei wurde ein Strafverfahren wegen des Verdachtes des gefährlichen Eingriffs in den Bahnverkehr eingeleitet.

Regionalbahnen erreichen auf dieser Strecke Spitzengeschwindigkeiten von bis zu 160 km/h pro Stunde, entgegenkommende Fernverkehrszüge sogar Geschwindigkeiten bis zu 250 km/h.
Selbst bei langsameren Geschwindigkeiten kann ein Herunterfallen vom Zug tödlich enden. Zudem besteht bei Kontakt mit den Oberleitungen (15.000 Volt) die Gefahr eines tödlichen Stromschlages.

Die Bundespolizei appelliert deshalb auch eindringlich an die Eltern, ihre Kinder über die Gefahren auf Bahnanlagen aufzuklären.

Zeugen des o.g. Vorfalls werden gebeten sich mit der Bundespolizeiinspektion Karlsruhe unter der Telefonnummer 0721-12016-0 in Verbindung zu setzen.


Bild: Symbolbild (pixabay)


(pm)



Weiter Meldungen aus der Rubrik »Nachrichten«


Stern NachrichtenMeldung vom: 20.7.18
 
Bild zu Landkreis Karlsruhe | Polizeipräsidium Karlsruhe informiert mit Sicherheitstipps zur Urlaubszeit / "Langfiner machen niemals Urlaub!"

Landkreis Karlsruhe | Polizeipräsidium Karlsruhe informiert mit Sicherheitstipps zur Urlaubszeit

"Langfiner machen niemals Urlaub!"

Meldung vom: 20.7.18 | Wie kann man sich während des Urlaubs vor unliebsamen Überraschungen  [mehr...]
 
Stern NachrichtenMeldung vom: 20.7.18
 
Bild zu Bruchsal | Polizei sucht Zeugen nach Verfolgungsfahrt / 28-Jähriger ohne Führerschein sorgt für mehrere Straßenverkehrsgefährdungen

Bruchsal | Polizei sucht Zeugen nach Verfolgungsfahrt

28-Jähriger ohne Führerschein sorgt für mehrere Straßenverkehrsgefährdungen

Meldung vom: 20.7.18 | Nach einer Verfolgungsfahrt durch die Bruchsaler Innenstadt eines  [mehr...]
 
Stern NachrichtenMeldung vom: 20.7.18
 
Bild zu Bretten | Vor- und Rückwärtsgang verwechselt / Frau landet nach missglücktem Parkmanöver in Schaufenster

Bretten | Vor- und Rückwärtsgang verwechselt

Frau landet nach missglücktem Parkmanöver in Schaufenster

Meldung vom: 20.7.18 | Einen spektakulären Verkehrsunfall hat eine 58-Jährige Autofahrerin am Freitagmorgen verursacht. Die Frau wollte um 10.  [mehr...]
 
Stern NachrichtenMeldung vom: 20.7.18
 
Bild zu Waghäusel | Sachschaden von rund 400 Euro am Waghäuseler Bahnhof / Versuchter Einbruch in Bahnhofskiosk

Waghäusel | Sachschaden von rund 400 Euro am Waghäuseler Bahnhof

Versuchter Einbruch in Bahnhofskiosk

Meldung vom: 20.7.18 | Unbekannte Täter haben in der Nacht zum Freitag durch Aufhebeln und Einschlagen eines Fensters gewaltsam versucht in den Bahnhofskiosk in der Weinbrennerstraße in Wiesental einzudringen.  [mehr...]
 
Stern NachrichtenMeldung vom: 20.7.18
 
Bild zu Bretten | Fahrer war ohne Führerschein unterwegs / LKW bleibt an Brücke hängen

Bretten | Fahrer war ohne Führerschein unterwegs

LKW bleibt an Brücke hängen

Meldung vom: 20.7.18 | Ohne Fahrerlaubnis verursachte ein 42-Jähriger Lastzugfahrer am Donnerstag in Bretten-Ruit einen Verkehrsunfall. Er fuhr um 15.30 Uhr auf der Bauschlotter Straße ortsauwärts.  [mehr...]
 
Stern NachrichtenMeldung vom: 19.7.18
 
Bild zu Landkreis Karlsruhe | Tiere sind in den Sommermonaten besonders belastet / Veterinäramt appeliert an Tierhalter - Vergangenes Jahr 370 Kontrollen durchgeführt

Landkreis Karlsruhe | Tiere sind in den Sommermonaten besonders belastet

Veterinäramt appeliert an Tierhalter - Vergangenes Jahr 370 Kontrollen durchgeführt

Meldung vom: 19.7.18 | Steigen die Temperaturen, haben nicht nur die Menschen mehr Durst.  [mehr...]
 
Stern NachrichtenMeldung vom: 19.7.18
 
Bild zu Graben-Neudorf | Polizei prüft möglichen Zusammenhang mit weiterer Tat / Einbruch in Schwimmbadkiosk

Graben-Neudorf | Polizei prüft möglichen Zusammenhang mit weiterer Tat

Einbruch in Schwimmbadkiosk

Meldung vom: 19.7.18 | Von Mittwoch auf Donnerstag sind unbekannte Täter in das Freibad von Graben-Neudorf in der Tullastraße eingedrungen und haben gewaltsam einen Tresor geöffnet.  [mehr...]
 
Stern NachrichtenMeldung vom: 18.7.18
 
Bild zu Forst | Besitzerin entdeckte Wunde  / Mit Luftdruckwaffe auf Katze geschossen - Polizei ermittelt

Forst | Besitzerin entdeckte Wunde

Mit Luftdruckwaffe auf Katze geschossen - Polizei ermittelt

Meldung vom: 18.7.18 | Vermutlich mit einer Luftdruckwaffe ist am Wochenende auf eine Hauskatze geschossen worden.  [mehr...]
 
Stern NachrichtenMeldung vom: 18.7.18
 
Bild zu Linkenheim-Hochstetten | Einsatzstelle direkt vor dem Feuerwehrgerätehaus / Brand in Müllfahrzeug vor dem Feuerwehrhaus

Linkenheim-Hochstetten | Einsatzstelle direkt vor dem Feuerwehrgerätehaus

Brand in Müllfahrzeug vor dem Feuerwehrhaus

Meldung vom: 18.7.18 | Zu einem ungewöhnlichen Einsatz wurde die Freiwillige Feuerwehr Linkenheim-Hochstetten am Dienstagmorgen gegen 7.15 Uhr alarmiert.  [mehr...]
 
Stern NachrichtenMeldung vom: 17.7.18
 
Bild zu Bruchsal | Containerbrand in der Lußhardtstraße / Bruchsaler Feuerwehr bekämpft Brand mit Zement

Bruchsal | Containerbrand in der Lußhardtstraße

Bruchsaler Feuerwehr bekämpft Brand mit Zement

Meldung vom: 17.7.18 | Am Mittwochmorgen wurde die Bruchsaler Feuerwehr zu einem Containerbrand in die Lußhardtstraße gerufen. Dort rauchte es stark aus einem mit Wertstoff beladenen Abrollbehälter eines Müllfahrzeuges.  [mehr...]